Navigation
Die Malteser in Konstanz

Schwesternhelferinnen-/Pflegediensthelfer

Schwesternhelferin / Pflegediensthelfer

Die Ausbildung der Schwesternhelferin/ des Pflegediensthelfers ist die bundesweit anerkannte Basisqualifikation in der Pflege. Sie bietet eine ideale Grundlage für den Einstieg oder den Wiedereinstieg in die Berufswelt der Pflege und Medizin.
Die Ausbildung der Malteser zur Schwesternhelferin / Pflegediensthelfer hat sich in den vergangenen 40 Jahren kontinuierlich entwickelt und ist heute das Markenzeichen für qualifizierte Pflegehilfskräfte. Jährlich bilden die Malteser bundesweit mehr als 5.000 Schwesternhelferinnen und Pflegediensthelfer aus und geben auch Ihnen das theoretische und praktische Grundwissen der Pflege an die Hand.
Ihr Vorteil bei den Maltesern: Die Ausbildung  legt den Grundstein für die Qualifikation zur Betreuungsassistenz nach §53c SGB XI (ehem. §87b SGB XI)  - oft auch Alltagsbegleiterin oder Alltagsbegleiter genannt.

Unsere Ausbildungen sind von der CertEuropA GmbH
nach AZAV (SGB III) zertifiziert und somit durch
die Agentur für Arbeit oder die Bildungsprämie förderbar.

Informationen zum Lehrgang

Was?
Die bundeseinheitliche Ausbildung Schwesternhelferin/Pflegediensthelfer umfasst 120 Unterrichtseinheiten (UE) und wird mit einem Praktikum von 80 Zeitstunden abgeschlossen.
Unsere erfahrenen Pflegedozentinnen und -dozenten vermitteln Ihnen systematisch die Grundlagen der menschlichen Anatomie und Physiologie , der Krankheitsbilder, der Pflegemöglichkeiten und der Kommunikation. Die Krankenbeobachtung, die Lagerung und Mobilisation, Ernährung, Hygiene und Körperpflege sind weitere Ausbildungsinhalte.  Der Lehrgang umfasst darüber hinaus einen Grundkurs "Erste Hilfe" mit 9 UE.

Wie?
In dieser Basiqualifikation vermitteln Ihnen die Malteser in Teilzeitunterricht die theoretischen Kenntnisse und die vielfältigen praktische Fähigkeiten für ein tolles Berufsfeld oder für den privaten häuslichen  Pflegebereich. Je nach Ausbildungsort finden die Lehrgänge an Vormittagen oder in den frühen Abendstunden statt und können somit auch berufsbegleitend absolviert werden.

Wer?
Sie möchten sich beruflich neu orientieren? Sie möchten einen wichtigen Schritt in Richtung einer Ausbildung im Bereich Pflege / Medizin machen? Sie suchen den Wiedereinstieg ins Arbeitsleben? Oder Sie  möchten einen Angehörigen im Rahmen der häuslichen Pflege betreuen?  Voraussetzungen: Sie sind mindestens 16 Jahre alt, körperlich und psychisch fit für Tätigkeiten in der Pflege und verfügen über ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

Warum?
Die Einsatzgebiete als Schwesternhelferin / Pflegediensthelfer sind vielfältig: im betreuten Wohnen, in der Tagesbetreuung, in Senioren- und Pflegeeinrichtungen, bei ambulanten Pflegediensten und auch in der häuslichen, privaten Pflege und Betreuung  eines Angehörigen.
Die Ausbildung ist darüberhinaus die Grundlage für die Qualifikation zur Betreuungsassistenz nach §53c SGB XI (ehem. §87b SGB XI) - oft auch Alltagsbegleiterin oder Alltagsbegleiter genannt.

Wie viel?
Die Ausbildungskosten betragen 624 Euro inklusive des Erste Hilfe Grundkurses, aller Lehrmaterialien und Gebühren. Dieser Malteser Lehrgang ist durch die CertEuropA gGmbH nach AZAV (SGB III) zertifiziert und es bestehen finanzielle Fördermöglichkeiten durch die Agentur für Arbeit/ Jobcenter über einen sog. "Bildungsgutschein". Eine weitere Unterstützung ist über die Bildungsprämie möglich - hierzu finden Sie Informationen unter www.bildungspraemie.info.

Inhalte der Ausbildung

Die Lehr-Lerninhalte umfassen:

Das Grundmodul „Basisqualifikation Pflegehilfe“mit 120 Unterrichtseinheiten
Hier werden Wissen und Fertigkeiten der Grundpflege vermittelt

  • Anatomie, Physiologie und ausgewählte Krankheitsbilder
  • Mobilisation und Positionierung von Patienten
  • Begleitung und Kommunikation
  • Individuelle Körperpflege und Hilfe bei der Ernährung
  • Vermeiden von Zweit- oder Folgeerkrankungen
  • Krankenbeobachtung und Dokumentation
  • Hygiene
  • Erste Hilfe
  • Schriftlicher, mündlicher und praktischer Abschlusstest

Ein Pflegepraktikum von 80 Zeitstunden
Im Praktikum vertiefen Sie Ihr Wissen und Ihre praktischen Kenntnisse unter fachlicher Anleitung.

Kursort und -zeiten

Der Lehrgang findet in Teilzeit statt:
Dienstag/ Mittwoch bis Freitag, drei Samstage von 08:45 Uhr bis 15:45 Uhr.

Kursort ist die Geschäftsstelle in Konstanz
Friedrichstraße 23, 78464 Konstanz


Unsere nächsten Kurse

Kurs
18.07.2018
Kursort in Ihrer Nähe

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Marion Götz
Fachstelle Demenz
Tel. (07531) 8104-88
Fax (07531) 8104-83
E-Mail senden
Online Spenden

Weitere Informationen

Termine der nächsten Kurse

  • 14.02.2018 bis 21.04.2018
  • 09.10.2018 bis 10.11.2018

 

 

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE53370601201201207289  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7