Navigation
Die Malteser in Konstanz

Malteser Fahrservice der Kassenärztlichen Vereinigung

Eine Erkrankung über Nacht. Die Hausarztpraxis hat nicht mehr geöffnet, die nächste Notfallpraxis ist weit weg und ohne Auto schwer zu erreichen. Oder die Beschwerden machen einen Arztbesuch unmöglich. Die Bereitschaftsärzte der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Baden Württemberg sind mit dem Fahrservice der Malteser gemeinsam für Menschen da, deren medizinische Behandlung keinen Aufschub duldet.

Was?

Medizinisch qualifizierte Malteser fahren die Bereitschaftsärzte der KV außerhalb der Sprechstundenzeiten sicher zu ihren Patienten und unterstützen sie dort. Die Ärzte und Fahrer besuchen Patienten, die aus medizinischen Gründen keine Notfallpraxen aufsuchen können. Dabei kooperiert die KV mit den Maltesern.

wann und wo?

Nachts, an Wochenenden, an Feiertagen – der Malteser Fahrservice der KV Baden Württemberg ist an 356 Tagen im Jahr in Bereitschaft und im Einsatz, wenn hausärztliche/medizinische Hilfe nicht aufgeschoben werden kann. Die Malteser bieten diesen Service in den Landkreisen Konstanz, Sigmaringen, dem Bodenseekreis und an vielen anderen Orten in Baden Württemberg an.

wer?

Derzeit sind im Bodenseeraum über 27 medizinisch ausgebildete Mitarbeiter im Malteser Fahrservice beschäftigt. In modernen, mit professioneller notfallmedizinischer Ausrüstung ausgestatteten Fahrzeugen rücken sie mehr als 100 Mal in der Woche aus, um Ärzte zu ihren Patienten zu begleiten.

warum?

Dr. Doris Reinhard von der Kassenärztlichen Vereinigung begründet es so: „Wenn ein Malteser dabei ist, dann geht es nicht nur um erhöhten Blutzucker, um stationäre Klinikeinweisung, sondern da geht es auch um Wie geht es Ihnen, können wir noch etwas für Sie tun, sollen wir jemanden anrufen? Da ist einfach noch jemand mit dabei, der dieses Mehr an Menschlichkeit initiiert, mitträgt und beispielhaft lebt.“

Gelungenes Miteinander

Wer im Dunkeln kilometerweit fahren muss, benötigt Konzentration und Kraft, die er am Ziel im Zweifel dringend braucht. Gerade auch vor Ort beim Erkrankten ist Sicherheit großgeschrieben. Der Arzt hat eine medizinisch geschulte Fachkraft an seiner Seite, die ihm assistieren und ihn entlasten kann – nicht zuletzt dadurch, dass sie sich zum Beispiel den besorgten Angehörigen des Patienten widmet, während der Arzt den Patienten behandelt.

„Es ist nicht der Fahrer und der Arzt: Das ist ein Wir, das gelungene Miteinander“, sagt Dr. Doris Reinhard von der Kassenärztlichen Vereinigung Baden Württemberg.

Das Mehr an Menschlichkeit

Der Patient profitiert ebenso von der Zusammenarbeit zwischen Arzt und Malteser. Der Arzt hat die Möglichkeit, sich gegebenenfalls bereits während der Fahrt telefonisch ein konkretes Bild vom Gesundheitszustand des Patienten zu verschaffen und kommt besser vorbereitet zum Einsatzort. Der medizinisch geschulte Fahrer kann ein wichtiger Ansprechpartner für die Angehörigen sein und sich um organisatorische Fragen kümmern.

Dr. Doris Reinhard: „Wenn ein Malteser dabei ist, dann geht es nicht nur um erhöhten Blutzucker, um stationäre Klinikeinweisung, sondern da geht es auch um Wie geht es Ihnen, können wir noch etwas für Sie tun, sollen wir jemanden anrufen? Da ist einfach noch jemand mit dabei, der dieses Mehr an Menschlichkeit initiiert, mitträgt und beispielhaft lebt.“ Und in kritischen Situationen ist neben dem Arzt auch eine weitere Fachkraft direkt zur Stelle. Im Fall der Fälle sind vier helfende Hände besser als zwei.

Entlastung und das Gefühl der schnellen Hilfe

„Der Fahrer der Malteser soll den diensthabenden Arzt vor allem nachts und bei größeren Entfernungen entlasten und steht ihm zudem als sanitätsdienstlich ausgebildeter Helfer während der Behandlung zur Verfügung. Dies bedeutet für den Arzt zusätzliche Sicherheit und gibt dem Patienten das Gefühl der schnellen Hilfe.“ Edmund Baur, Vizepräsident des Malteser Hilfsdienstes

Möchten Sie Teil unserer Gemeinschaft im Dienste am Nächsten werden? Willkommen! Die Malteser sind eine bundesweit tätige Hilfsorganisation mit vielfältigen
sozialen und karitativen Aufgabenschwerpunkten. Die Malteser im Bezirk Bodensee suchen für den neu geschaffenen Malteser Fahrservice der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg Mitarbeiter zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf Minijob-Basis oder in Teilzeit mehrere:

Rettungshelfer/-sanitäter (m/w)

Sie haben:
| Führerschein Klasse 3 oder B
| gute Menschenkenntnisse, ein gepflegtes Erscheinungsbild
und Motivation
| eine abgeschlossene Ausbildung als Einsatzsanitäter/Rettungshelfer
oder eine vergleichbare Qualifikation
| Bereitschaft zur Nacht- und Wochenendarbeit

Wir bieten:
| eine abwechslungsreiche Tätigkeit im medizinischen Bereich
| hochwertige Dienstfahrzeuge
| eine tarifliche Vergütung mit betrieblicher Altersvorsorge

Sie sind interessiert? Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung.
Malteser Hilfsdienst gemeinnützige GmbH
Bezirksgeschäftsstelle Bodensee · Personalleitung
Friedrichstraße 23
78464 Konstanz

Online Spenden

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Stefan Senn
Stellvertretender Bezirksgeschäftsführer
Tel. (07531) 8104-50
E-Mail senden

Medizinprodukte-
sicherheit

Gemäß § 6 Abs. 1 MPBetreibV müssen Gesundheitseinrichtungen einen Beauftragten für Medizinprodukte-
sicherheit bestimmen. Nach Abs. 4 muss eine Funktions-E-Mail-Adresse des Beauftragten für Medizinprodukte-
sicherheit auf der Internetseite der Gesundheitseinrichtung bekannt gemacht werden. Den Beauftragten für Medizinprodukte-
sicherheit im Malteser Rettungsdienst und den Einsatzdiensten der Malteser können Sie unter Beauftragter.MP-Sicherheit.Notfallvorsorge(at)malteser(dot)org kontaktieren.

 

 

Medizinprodukte-
sicherheit

Gemäß § 6 Abs. 1 MPBetreibV müssen Gesundheitseinrichtungen einen Beauftragten für Medizinprodukte-
sicherheit bestimmen. Nach Abs. 4 muss eine Funktions-E-Mail-Adresse des Beauftragten für Medizinprodukte-
sicherheit auf der Internetseite der Gesundheitseinrichtung bekannt gemacht werden. Den Beauftragten für Medizinprodukte-
sicherheit im Malteser Rettungsdienst und den Einsatzdiensten der Malteser können Sie unter Beauftragter.MP-Sicherheit.Notfallvorsorge(at)malteser(dot)org kontaktieren.

 

 

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE53370601201201207289  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7