Navigation
Die Malteser in Konstanz

SÜDKURIER Konstanz: Ein Leben jenseits des Büros

27.03.2015
Finanzverstand trifft auf Lebenserfahrung: Beim Social Day 2014 haben Angestellte der Deutschen Bank mit den Bewohnern des Malteser Seniorenzentrums Konstanz im Kreuzlinger Seeburgpark Fußball gespielt. Bild: Malteser Bodensee

Beim Malteser Social Day erfüllen Firmen einer sozialen Einrichtung einen Wunsch. Noch werden Teilnehmer gesucht.

An einem ganz gewöhnlichen Freitag geht es rund in der Stadt. Überall sind fleißige Trupps im Einsatz, um Wände zu streichen, einen Spielplatz zu erweitern oder ein Bewerbungstraining abzuhalten. Was ist los? Die Malteser im Bodenseeraum rufen Firmen einmal im Jahr dazu auf, sozialen Einrichtungen unter die Arme zu greifen. So kommen Projekte zustande, die ohne die Hilfe der Arbeitnehmer auf der Strecke geblieben wären.

Auch in diesem Jahr findet am Freitag, 25. September, wieder der Social Day statt. Laut Silvia Baumann, eine der Projektkoordinatoren, hat sich Takeda bislang als einzige Firma mit 16 Helfern angemeldet – allerdings in Singen. In Konstanz werden noch Unternehmen und auch soziale Einrichtungen gesucht, die sich beteiligen möchten. Dabei profitieren nicht nur Kindergärten oder Seniorenzentren von dem sozialen Tag. Auch die Firmen und ihre Angestellten haben etwas davon. „Die Schreibtischtäter sehen, dass es ein Leben jenseits von Excel-Tabellen gibt“, formuliert Silvia Baumann. Außerdem kann auf einer Baustelle auch mal der Azubi dem Chef zeigen, wie ein Akkuschrauber funktioniert.

Nach einigen Jahren Erfahrung hat Silvia Baumann festgestellt, dass die anfängliche Unsicherheit auf beiden Seiten der Vorfreude auf den nächsten Social Day gewichen ist. „Ein Team hat im ersten Jahr Wände gestrichen und wollte im Folgejahr mal richtig ran“, sagt Baumann und lacht. „Die durften dann Pflaster verlegen.“ Oft haben sich Einrichtungen und ihre Partnerfirmen auch schon so aneinander gewöhnt, dass sie sich nun wieder ein gemeinsames Projekt wünschen. Welche Helfer zu welcher Aufgabe geschickt werden, entscheiden dabei die Malteser Bodensee. „Gut funktioniert hat die Kombination Deutsche Bank und Malteser Seniorenzentrum“, sagt die Organisatorin. „Eine ältere Dame erzählt mir jetzt noch begeistert, dass die Banker mit ihnen im Kreuzlinger Seeburgpark Fußball gespielt haben.“ Bei einem gemeinsamen Mittagessen und einem Helferfest vertiefen sich die Beziehungen.

Die sozialen Einrichtungen sollten nur Wünsche äußern, die innerhalb eines Tages erfüllt werden können. Und sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass meist handwerkliche Laien zu ihnen kommen. Sehr erfahrene Teilnehmer sind das Tierschutzheim, die Säntis- und die Regenbogenschule. Sie sind jedes Jahr mit dabei. Nun suchen die Malteser noch neue Teilnehmer. ,,Aufwand und Ertrag stehen in einem extrem guten Verhältnis. Der Antrag ist schnell ausgefüllt, bei der Organisation des Tages und der Umsetzung helfen wir“, sagt Silvia Baumann. Der SÜDKURIER steht den Maltesern als Medienpartner zur Seite.

Online Spenden

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE53370601201201207289  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7