Navigation
Die Malteser in Konstanz

Konstanz: Malteser bauen Suchhundestaffel auf: Ehrenamtliche gesucht

06.05.2015

Die Malteser starten ein neues Projekt – Schwerpunkt liegt auf der Suche nach demenziell veränderten Menschen.

Konstanz.  Kerstin Hennings und Michael Norgauer wagen sich an ein neues Projekt: Sie gründen die Suchhundestaffel des Malteser Hilfsdienstes in Konstanz. „Wir sehen durch die zunehmende Weglauftendenz demenziell veränderter Menschen einen erhöhten Bedarf an Suchhunden und freuen uns sehr, mit Kerstin Hennings eine solch patente Fachfrau zum Thema Mantrailing an unserer Seite zu haben, die auch menschlich super in unser Team passt,“ so Michael Norgauer, Stadtbeauftragter der Malteser in Konstanz und seit Jahrzehnten im der Notfallvorsorge tätig.

Kerstin Hennings, die mit ihren drei Viszlar-Hündinnen bereits in Ostholstein Einsatzerfahrung gesammelt hat, möchte ihr Wissen dem Gemeinwohl zur Verfügung stellen: „Mich bestürzen Berichte darüber, dass ältere Menschen manchmal tagelang von zuhause oder aus dem Seniorenheim abgängig sind. Um so mehr freue ich mich, dass ich bei den Maltesern mit offenen Armen aufgenommen wurde und wir dieses umfangreiche Vorhaben gemeinsam umsetzen

Ein Personensuchhund muss mit seinem Führer eine gründliche, oft sehr lange Ausbildung durchlaufen. Mantrailing braucht viel Verständnis und Wissen rund um die Sprache und das Lernverhalten des Hundes. Eine gewisse Sportlichkeit ist für das Mantrailing selbstverständliche Voraussetzung, denn die Arbeit ist anstrengend und verlangt viel Konzentration. Der Rettungshundeführer muss mental ständig präsent sein, ihm darf nichts entgehen - und das oft über weite Strecken und in schnellem Tempo.

Bereits mit 16 Wochen kann ein Hund „angetrailt“ werden. Die Übungen werden spielerisch aufgebaut, sind deshalb aber nicht weniger professionell. Acht Prüfungsstufen sind zu absolvieren, erst ab Prüfungsstufe vier, wenn das Team eine gewisse Sicherheit erlangt hat, und das Talent von Hund und Führer für die Suchhundestaffel sich bewährt hat, kommen neben dem Hundetraining Seminare zu Themen wie Erste Hilfe, Funk, Karten- und Kompasskunde und eine spezielle Demenzschulung hinzu.

Kerstin Hennings bringt schon Ehrenamtliche mit ins Team, die bis zur Prüfungsstufe sechs ausgebildet sind. Die letzten Prüfungsstufen und die Theorie werden nun gemeinsam mit den Maltesern durchgeführt, um alle für den Realeinsatz zu befähigen.

Die Malteser suchen Ehrenamtliche, die sich mit ihrem Hund für das Mantrailing interessieren. Der Einstieg ist relativ leicht: „Eine Nase hat ja nun jeder Hund,“ lacht Kerstin Hennings, „ob das Talent des Hundes und vor allem des Hundeführers für die Suchenarbeit reicht, stellt sich nach einigen Trainings heraus.“ Wöchentliche Trainings sind Voraussetzung, ab Prüfungsstufe vier auch regelmäßige Staffeltrainings. Ausbildung und Erhalt der Einsatzreife sind langwierig und zeitaufwändig, aber sie schweißen das Team zusammen. „Für jeden Hund ist es das Höchste, mit seinem Führer spannende Dinge zu erleben. Wenn diese noch dem Wohl der Gesellschaft dienen, gibt es doch nichts Schöneres,“ so Hennings

Die erste gemeinsame Einsatzübung bereitet Kerstin Hennings gerade mit Sabine Hartauer und Christoph Walter vor, die für die interne Ausbildung der Malteser in Konstanz zuständig sind. Am 28. Juni geht’s mit allen Einsatzsanitätern, den ehrenamtlichen Hundeführern und vielen Helfern in den gräflich Bodmanschen Wald oberhalb von Hof Höfen: „Wir simulieren eine verloren gegangene Wandergruppe, da gibt es für unsere Einsatzsanitäter viel zu tun und alle Suchhundeteams können unter realistischen Voraussetzungen üben,“ so Sabine Hartauer. „Solche Aktionen sind für uns für den Ernstfall unerlässlich und in diesem Fall sind sie super für die Teambildung. Denn nur wenn wir uns gegenseitig auf einander verlassen können, können Hundeführer und Retter erfolgreich arbeiten. Darauf freuen wir uns.“

Ein Infoabend für Hundehalter, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, findet am 29. Mai 2014 in der Dienststelle des Malteser Hilfsdienstes in Konstanz, Friedrichstraße 23 statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Weitere Informationen bei Silvia Baumann, Malteser Hilfsdienst e. V. Konstanz, silvia.baumann(at)malteser(dot)org

 

 

 

Online Spenden

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE53370601201201207289  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7