Navigation
Die Malteser in Konstanz

Konstanz: Malteser-Schnelleinsatzgruppe beim Brand im Schwaketenbad

05.07.2015
Schnelleinsatzgruppe des Malteser Hilfsdienstes Konstanz beim Brand im Schwaketenbad – 60 Betroffene betreut, insgesamt mehr als 250 Einsatzkräfte verpflegt. KONSTANZ. Am gestrigen Samstag wurde die Schnelleinsatzgruppe des Malteser Hilfsdienstes um 12.00 Uhr über die Rettungsleitstelle alarmiert und zum Brand des Schwaketenbades in Konstanz-Wollmatingen gerufen. Dort wurden 11 Bauarbeiter und 50 Badegäste angetroffen, deren Evakuierung durch 22 ehrenamtliche Kräfte des MHD sofort übernommen wurde. Im benachbarten Gebäude des Post-Telekom-Sportvereins konnten die Betroffenen registriert und mit Getränken versorgt werden. Verletzte gab es nicht, lediglich zwei Personen erlitten eine Kreislaufschwäche und wurden erstversorgt Um 16.30 übernahm die Verpflegungseinheit des MHD die gesamte Verpflegung und versorgte die ca. 150 Einsatzkräfte mit Speisen und vor allem Getränken. Nachdem um 18.30 Uhr durch die Feuerwehr eine Rauchgasentzündung gemeldet wurde, wurde die SEG aufgestockt, Fahrzeuge und Einsatzkräfte rückten nach. „Wir waren schnell mit unseren Kräften vor Ort und konnten sofort mit der Betreuung der Betroffenen beginnen“, so Christoph Walter, der den Einsatz bis dahin leitete. Um 21.40 Uhr übergab er die Einsatzleitung an Michael Norgauer. Seit gestern 12.00 Uhr waren bis zu 40 Helfer der Malteser abwechselnd im Einsatz. Sie stellten die Erstversorgung mehrerer leicht Verletzter der Feuerwehr sicher und kümmerten sich um die Verpflegung der Einsatzkräfte. Um 3.00 Uhr in der Nacht zum Sonntag waren noch immer 14 Helfer vor Ort. Der Einsatz wurde um 08.30 nach mehr als 20 Stunden beendet, lediglich ein Rettungswagen mit Besatzung wird weiterhin vor Ort bleiben, um die Erstversorgung von Verletzten zu sichern. Kräfte der Feuerwehren aus Konstanz, Radolfzell und Kreuzlingen sowie das Technische Hilfswerk ist weiter an der Brandstelle tätig. „Gerade bei diesen Einsätzen zeigt sich die gute Zusammenarbeit aller Hilfsorganisationen im Landkreis,“ so Michael Norgauer. „Man kennt sich und kann sich aufeinander verlassen, das gibt im Ernstfall Sicherheit und Vertrauen. Vielen Dank an die Kollegen von Feuerwehr und THW für die gute Zusammenarbeit.“    
Online Spenden

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE53370601201201207289  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7