Navigation
Die Malteser in Konstanz

SCHWAEBISCHE Zeitung Weingarten: Nur nichts machen ist falsch

11.09.2020
Auch in der Corona-Krise geraten Menschen in Not. Im Erste-Hilfe-Kurs lernen Teilnehmer, keine Angst davor zu haben, bei Reanimationsmaßnahmen etwas falsch zu machen.. (Foto: Malteser Hilfsdienst)

Der Malteser Hilfsdienst will den Tag der Ersten Hilfe am Samstag, 12. September, dazu nutzen, den Menschen die Angst davor zu nehmen, bei Reanimationsmaßnahmen etwas falsch zu machen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Malteser hervor.

 

Die meist gestellte Frage in den Erste Hilfe-Kursen der Malteser sei „Was ist, wenn ich etwas falsch mache?“. Norbert Scheffler, Udo Blaseg und Marina Bodnar, das Ausbilder-Trio bei den Maltesern in Ravensburg, geben dazu die klare Antwort: wer hilft, kann nichts falsch machen.

 

Dies sei im Strafgesetzbuch (StGB) so geregelt. Der entsprechende Paragraf trage die Überschrift „Unterlassene Hilfeleistung; Behinderung von hilfeleistenden Personen“. „Also nur das Nichtstun und Wegschauen steht unter Strafandrohung“, stellt Scheffler, Leiter der Ausbildung bei den Maltesern, fest. Ebenso unter Strafandrohung stehe mittlerweile die Behinderung von hilfeleistenden Personen und unerlaubte Filmaufnahmen von Gaffern.

 

Am Tag der ersten Hilfe geht Blaseg im wöchentlich stattfindenden Kurs aber nicht nur auf die gesetzliche Verpflichtung zur Ersten Hilfe-Leistung ein, sondern beantwortet auch Fragen, die das Helfen als gesellschaftliche Aufgabe beinhalten.

 

„In unseren Erste Hilfe-Kursen möchten wir den Teilnehmern neben den Grundlagen der Ersten Hilfe, der seelischen Betreuung und der Notfallmaßnahmen auch einen angemessenen Umgang mit Notfallbetroffenen in der aktuellen Corona-Krise vermitteln. Denn Notfälle geschehen trotz Corona-Pandemie und es wäre fatal, wenn die Hilfsbereitschaft aus unbegründeten Ängsten sinken würde“, betont Scheffler.

 

Alle Kurse finden vorerst nur mit maximal zehn Teilnehmenden und ausschließlich im Malteser Ausbildungszentrum in der Ettishofer Straße 19 statt. Die Anmeldung zu den Erste Hilfe-Kursen erfolgt über die Internetseite www.malteser-kurse.de oder telefonisch unter der 0751/3661318. Die Kursgebühr beträgt 50 Euro und ist bei Kursbeginn in bar zu entrichten.

 
Online Spenden

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE53370601201201207289  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7